Snowithe

Snowithe

Geboren: September / Oktober 2016
Geboren: weiblich, kastriert
Standort: Deutschland, 63674 Altenstadt

Haltung: Indoor oder Freigang

Update 11.01.2023
Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass Snowithe ein neues Zuhause braucht. Da viele Menschen wissen möchten, warum, kopiere ich die Nachricht von der Adoptantin hier ins Album. Hallo liebes WHT – Team, diese Nachricht fällt mir alles andere als leicht und ich habe sehr lange überlegt, ob ich diesen Schritt wirklich gehen soll. Ich habe vor ein paar Jahren meine Katze Schnuppi (Snowithe) von Euch adoptiert und es krieselte von Anfang an zwischen ihr und einer meiner Erstkatzen. Schnuppi mobbt sie seit Anfang an, mal mehr, mal weniger und seit Monaten ist es so schlimm, dass meine Erstkatze sich zum Großteil nur noch auf dem Kühlschrank aufhält, weil sie Angst vor Schnuppis Angriffen hat. Meine Erstkatze kann nicht mehr (wenn ich nicht rechtzeitig dahinter bin) ungestört auf die Toilette gehen, weil Schnuppi ihr direkt hinterher läuft und auflauert. Die Erstkatze hatte schon mehrfach Verletzungen davon getragen und seit Monaten quält sie sich mit einer Blasenentzündung und Harngries und es wird nicht besser, trotz dauerhaftem Schmerzmittel und Antibiosegabe über mehrere Wochen. Meine Tierärtzin sagt, dass sich daran auch nichts mehr verbessern wird… …wenn sie diesem Dauerstress ausgesetzt ist und ich muss mir einfach auch ehrlich eingestehen, dass damit hier jetzt ein Punkt erreicht ist, an dem ich nichts mehr machen kann. Und es bricht mir mein Herz, weil Schnuppi ansich so ein tolles Wesen hat! ❤️ Daher bitte ich Euch, die wieder in die Vermittlung aufzunehmen, in der Hoffnung das für sie der richtige Platz gefunden werden kann. Ich kann zu 100% sagen das ich wirklich alles was in meiner Macht stand probiert habe, um das es doch noch klappt. Nach meinem Umzug hatte ich es über Wochen mit Gittertür Training probiert. Ich hatte dafür Kontakt mit einer Tierkommunikatorin aufgenommen. Zusätzlich alles mögliche an Bachblüten ausprobiert, Feliway, viele Rückzugsmöglichkeiten für beide, ich bin sogar extra dafür in eine große Wohnung umgezogen, in der Hoffnung es wird besser, wenn sie sich noch besser aus dem Weg gehen können. Ich kenne mich ja auch gut mit Katzen aus und ich würde niemals einfach so, ein Tier weggeben. Ich hab so lange jetzt schon mit mir gehadert deswegen. Aber ich weiß das es nach all meinen Versuchen nicht mehr besser werden wird und ich kann nicht dabei zusehen wie sich meine Erstkatze immer mehr zurückzieht und sie vor allem nicht mehr gesund wird. 😦

12.04.2017
Gestern wurde Snowhite kastriert, gleichzeitig wurde sie auch auf FIV/FeLV getestet. Der Test war negativ und die Kastration hat sie bestens überstanden. Gestern

02.12.16 fand Izabelle die kleine Snowhite mitten auf der Straße. Sie stieg aus dem Auto aus und fing die Maus schnell ein. Ihr Fell ist etwas schmutzig, aber bei guter Pflege wird der Schmutz bald verschwunden sein. Aufgrund von einem Virus in der Klinik, ist kein Aufenthalt ratsam . Deswegen wird Izabella erst Ende nächster Woche zum TA gehen, wenn alles ok ist mit ihr, und sie Impfen lassen. Izabella stellt sich auch als Pflegestelle für Snowhite zur Verfügung.