Amita

Amita – FIP Fighter

Geboren: 01.05.2021
Geschlecht: weiblich
Standort: Bulgarien, Burgas, PS Magdalena

Haltung: Indoor oder sicherer, stressfreier Freigang in ruhiger Lage

Tag 96 (20.01.2022)
Amita hat es geschafft. Die biomedizinische Untersuchung und das Blutbild geben grünes Licht für den Übergang in die Wartephase.
Vorbei mit den täglichen, zum Teil sehr schmerzhaften Injektionen.
Nun geht es in die Wartephase von 90 Tagen.
Diese Phase endet am 20.04.2022. Kommt FIP nicht zurück gilt sie offiziell als FIP-Free und hat es geschafft FIP zu besiegen.

Update 08.01.22: Tag 88
Für Amita stand eine neue Untersuchung an. Soweit war sie nicht auffällig. Sie zeigt, das GS weiterhin gut arbeitet. Am 18.01.22 wir ein erneuter Checkup gemacht und zu schauen, ob sie in die Wartephase übergehen kann.

Vielen Dank an alle die das möglich gemacht haben.

Update 22.12.2021: Tag 68
Auch für Amita muss die Behandlung mit GS verlängert werden. Es scheint, als wäre das GS zu Anfang Ihrer Behandlung, welches kurz vor Ablauf des MHD war nicht mehr so wirksam gewesen wie wir es gewohnt sind. Deshalb stellen wir den Tag Ihres Behandlungsbeginns zurück auf den Tag Ihrer Ankunft in Sliven.

Ihre biomedizinische Untersucht zeigt eine Verbesserung an, aber nicht in dem Maße, wie wir es in diesem Stadium der Behandlung normalerweise gewohnt sind.

Vielen Dank an alle die uns bei der Finanzierung der Behandlung unterstützen.

Update 30.11.2021: Tag 73
Der kleinen Amita geht es auch immer besser. Auch sie hat es bald geschafft. An Tag 84 wird ein erneuter medizinischer Check-up, Ultraschall und weitere Untersuchungen gemacht werden. Danach wird entschieden, ob die Behandlung verlängert werden muss.

Update 04.11.2021:
Die kleine Amita durfte heute die Klinik verlassen. Sie ist immer noch sehr verstört und sehr, sehr ängstlich.
Nun darf sie erstmal in Sliven ankommen. Sie bekommt immer noch Doxycilin gegen die Chlamydien.

Update 24.10.2021:
Leider wurden unsere schlimmsten Befürchtungen war. Amita leider auch unter FIP. Als wäre die Augenentzündung der beiden Schwestern Ende August nicht schon genug. Ihre Behandlung mit FIP wurde bereits begonnen. Magdalena bekam ein paar wenige Fläschchen von GS geschenkt. Leider wird das nicht annähernd ausreichend.
Die Behandlung zeigt bereits Wirkung. Ihre Augen sind besser und sie nimmt nun endlich wieder zu.

Einmal mehr brauchen wir eure Hilfe. Wie ihr wisst ist die Behandlung mit GS sehr, sehr kostenintensiv. Es übersteigt bei weitem unsere Möglichkeiten. Wir besuchen dringend finanzielle Unterstützung. Bitte helft uns das Leben von Amita zu retten.

Engel kommen nicht wenn du Sie rufst, aber sie werden da sein wenn du sie brauchst..

Zwei kleine Kitten-Prinzessinnen trafen gestern auf einen Engel auf Erden. Unsere Magdalena. Sie fand gestern 2 kleine weibliche Kitten mit einer schlimmen Augenentzündung.

Magdalena zögerte nicht und nahm die Beiden zu sich. Leider ist noch nicht sicher, ob sie ihr Augenlicht behalten werden. Unser Engel Magdalena wird alles dafür tun, ihr Augenlicht zu retten. Drückt alle ganz fest die Daumen.

Diese kleine Dame hat den schönen Namen Amita erhalten und sucht für ihr späteres Leben ein „Für-Immer“ – Zuhause.