Yannie

Yannie

Geboren: Juli 2016

Geschlecht: weiblich

Standort: Bulgarien

11.04.19 Yannie sendet liebe Grüße. Sie wird immer mutiger und kommt mittlerweile total gerne mit in den Freilauf. Wir denken, dass sie nun absolut bereit ist für ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die bereit sind mit viel Liebe, Sicherheit und Geduld weiter an ihren Ängsten zu arbeiten.

09.11.18 Milenas Arbeit mit unserer ängstlichen Yannie zahlt sich langsam aus. Sie hat heute, nach über einem Jahr, endlich ihren Zwinger verlassen und kam mit Milena nach draußen auf das Freilaufgelände. Das erste mal wieder Sonne sehen und frische Luft atmen. Sie ist natürlich noch sichtlich gestresst und unsicher, aber Milena wird weiter mit ihr arbeite. Für uns ist es ein sehr emotionaler Moment gerade und wir freuen uns sehr über diesen Fortschritt. Natürlich wird es noch ein weiter Weg, bis Yannie ihre Angst ablegen wird. Aber wir werden versuchen den Weg, so weit wie es uns eben möglich ist, mit ihr zusammen zu gehen. Was für Yannie natürlich noch schöner wäre, ist ein Zuhause bei Angsthundeerfahrenen Menschen, welche bereit wären auch in Deutschland weiter mit Yannie zu arbeiten. Wir werden sie auch wirklich ausschließlich an Menschen vermitteln, die wirklich Erfahrung mit Hunden wie ihr haben. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.

22.04.18 Yannie ist nach wie vor bei uns und nach wie vor ängstlich 😦 sie nimmt zwar Futter aus den Händen der Mädels, jedoch traut sie sich nach wie vor nicht aus dem Zwinger. Yannie sucht daher dringend ein Angsthundeerfahrenes Zuhause, welches ihr ihr Selbstbewusstsein und ihre Lebensfreude zurück geben kann.

10.06 17 Yannie ist eine sehr ängstliche Hündin und lässt sich bisher kaum anfassen. Sie kommt jedoch für Futter und nimmt es von der Hand. Sie ist keinesfalls eine Angstbeißerin versucht lediglich immer abzuhauen. Für sie suchen wir daher nur wen mit Angsthundeerfahrung.

23.10.16 Yannie ist ein Mädchen. Schon seit knapp einem Monat wissen wir von fünf Welpen die in den Bergen in einem kleinen Ort leben. Dort sind meist nur am Wochenende Arbeiter und Touristen, die sich um sie gekümmert haben. Nun wird es aber einfach zu kalt und wir können sie nicht mehr dort draußen alleine lassen 😦 Es sind fünf Geschwister, sie sind ca. 3 1/2 Monate alt und noch sehr ängstlich und scheu. Wir werden nun viel mit ihnen arbeiten, damit sie Vertrauen zu uns Menschen fassen . Sie werden nun erstmal ein paar Tage in der Klinik bleiben, dann dürfen sie bis sie alle Impfungen haben bei Stassys Papa leben, danach müssen sie ins Shelter.

Facebook-Link